Saison-Schlusshöck 2019

Captain Martin Egger durfte am 7.11.19 gegen 80 Senioren zum diesjährigen Saison Abschluss-Höck begrüssen. Zu Beginn versorgte uns Heinz Leuenberger mit den neusten Informationen vom Golfpark Moossee. Danach schaute unser Captain auf die vergangene Golfsaison zurück und streifte kurz die wichtigsten Erlebnisse (Senioren GCB, Swiss Golf und ASGS). Ein Höhepunkt bildeten wie immer die Siegerehrungen «Order of Merit», «Eclectic», «Einzel- und Team-Matchplay». Als dann folgten Informationen zur Saison 2020, zu den Finanzen (Urs Meister), zur vergangen Herbstreise und zur geplanten Frühlingsreise (Joe Kurmann). Das Komitee 2020 präsentiert sich leicht verändert: Reto Brunner ersetzt den abtretenden Finanzchef Urs Meister und Peter Wyss übernimmt die Aufgaben von Urs Bretscher Ressort Kommunikation. Herzlichen Dank den beiden abtretenden Kameraden für ihren beispielhaften Einsatz.

Martin Egger darf mit Stolz auf sein erstes Jahr als Captain zurückblicken. Die anwesenden Senioren verdankten es ihm mit einem kräftigen Applaus.

Die Golfsaison 2019 wurde anschliessend bei einem gemütlichen «Apéro riche» offiziell beendet.

Download Präsentation Abschluss-Höck

Herbstreise PGA Catalunya 27.10. - 2.11. 2019

22 Senioren des GC Bern erlebten eine super organisierte Woche in und um Sant Feliu de Guixols (eine gute Autostunde nordöstlich von Barcelona). Dass diese Ecke Spaniens eine seiner Lieblingsdestinationen ist, zeigte uns Captain Martin Egger u.a. mit kurzen Infos zu Orten, Geschichte und Speisen, mit der Wahl des Restaurants am Meer am Mittwoch oder durch die div. erlesenen einheimischen Weine als Tages- und Wochenpreise.

 

Wir spielten Turniere auf vier verschiedenen Plätzen, mit dem PGA Catalunya als High­light. Für die Rangebälle war gesorgt, Bananen und Wasser warteten beim Abschlag 1. Jeden Tag gewann der Sieger von Nearest to the Pin ein Logopolo vom gespielten Platz. Höhepunkt war das Hole in One von Urs Meyer am zweiten Tag beim Loch 11 (167m) auf Platz Mas Nou.

 

Um die Kosten für Tapas und Getränke nach der Runde zu begleichen, bezahlte man für jeden 3-Putt 5 €, für jeden "Ladys" 10 €. Man konnte sich vor der ersten Runde auch mit einer Pauschale "freikaufen" (was leider ein bisschen viele taten und somit die Würze/­Span­nung etwas geringer war).

 

Die Wochenwertung netto gewann Reto Brunner, einen Putt vor Beat Schori und Jürg Scheller.

 

                                                                                                                                                [Martin Läderach]

Bilder von Toni Weber als Video

2er Team Chapman, 17.10.2019

Petrus  muss ein grosser Golfsenioren-Fan sein. Bei perfektem Wetter, nicht zu kalt , nicht zu warm, mit Sonnenschein starten 68 Senioren zum Chapman Team-Turnier. Der erste Regen fiel erst, nachdem alle Flights im  Clubhaus waren. Die Spielform war für viele neu resp. ungewohnt und spätestens nach den ersten Bahnen war klar, wie das läuft. Die Platzverhältnisse waren fair trotz der starken Niederschläge in dieser Woche.

  • Mit einem Bruttoresultat von 31 Punkten sind die Sieger von Dach Hansjörg und Wernly Markus, herzliche Gratulation! Mit je 27 Punkten folgen die Teams Klaus Anton mit Elmar Bardill sowie unser Captain Egger Martin mit Ronner Peter.

  • Das klare Netto Sieger-Team heisst Merlo Arturo mit Lüdi Roger! 45 Netto-Punkte sprechen für sich! Herzliche Gratulation! Auf den 2. Platz folgen die Bruttosieger mit 37  und auf dem 3. Rang haben sich Leuenberger Toni mit Gartmann Werner ebenfalls mit 37 Punkten platziert!  

  • Nearest to the Pin am Loch 9 schaffte aus dem Nettosieger-Team Merlo Arturo mit 4.53 m. Wenn’s läuft, dann läuft’s!  

  • Es gab auch Teams, denen es, gelinde gesagt, suboptimal gelaufen ist. Schori Beat mit Bärtig Bruno sowie Aeberhard Housi mit Ischer Peter konnten sich mit den letzten Nettorängen ein Senioren Golftuch sichern, das sich auch bestens eignet für Schweiss aber auch Tränen abzuwischen…..

 

Der Sponsor unseres Apéros war unser Seniorenmitglied Josef Bucher! Herzlichen Dank! Danach ging es bei bester Stimmung zum Wildschwein-Essen im Golfrestaurant.                       [Joe Kurmann]

2er Team Scramble, 10.10.2019

68 Senioren nahmen am beliebten «2er Scramble» statt, dem zeitletzten Turnier des Jahres. Trotz teilweise schwierigen Wetterverhältnissen mit Regen, Wind und auch mal Sonne wurde ausgezeichnet Golf gespielt. Zwei Teams spielten Brutto 38 – 2 unter Par. Das ist super!
Mit von der Partie war auch Sponsor und "Eagle–Partner" Nicolas Wildermann «Autoverkehr Bern - BMW» (ex. Rob. Walther). Apéro und Siegerehrung fanden bei wohltuender Abendsonne im Golfpark Moossee statt, Nachtessen im «Staubigen Esel» in Mattstetten.

Resultate (Preisträger) :

  • Brutto: 1. Anton Klaus und Peter von Känel 38 Pkt., 2. Martin Egger und Nicolas Wildermann 38 Pkt., 3. Hans und Thomas Freudiger 28 Pkt.

  • Netto: Hans Trachsel und Heinz Schmid 49 Pkt., 2. Anton Klaus und Peter von Känel 47 Pkt., 3. Martin Egger und Nicolas Wildermann 46 Pkt. (Price passed on), 4. Hans-Ulrich Brünisholz und Peter Wyss 45 Pkt.

  • Nearest-to-the-Pin Loch 9: Elmar Bardill: 2.99

  • Consolation Prizes: Rolf Leuenberger und Peter Ischer

13e Crans-Montana Seniors Trophy, 24./25.09.2019

15 Senioren vom GC Bern spielten 3 Tage lang auf dem wunderschönen Golfplatz in Crans-Montana.

Am 1. Tag bei angenehmen Wetter durften wir die Proberunde spielen. Das Nachtessen nahmen wir im Restaurant Rotisserie neben unserem Hotel.

Am 2. Tag mussten wir Berner für das Turnier «Team Trophy 4ball-best ball» schon Morgen früh ab 8.00 Uhr bei 10 Grad kälte antreten. Zum Nachtessen sassen wir gemütlich im Golfrestaurant zu einem Walliser Teller, Raclette, Dessert und mit viel Wein zusammen.

Der 3. Tag konnten wir die die Startzeit zum Challenge Seniors Trophy einzeln selbst bestimmen damit wir nicht zu spät die Heimreise antreten können. Nach dem Spiel verköstigen wir uns vom Golfclub Crans Montana mit einem Teller Pasta al sugo.   

Es waren 3 schöne erlebnisvolle Tage ohne Regen, teilweise konnten wir ein paar Sonnenstrahlen bei dieser schönen Kulisse geniessen. Für das nächste Jahr haben sich schon wieder ein paar Senioren angemeldet. [J. Waltenspül]

​Nachfolgend die Resultate der Berner Delegation:

  • 2er Team, 24.09.2019   >>>

  • Einzel, 25.09.2019   >>>

GolfMountain Engstligenalp 16.09.2019

Golf-Senioren+ auf der Engstligenalp

Am Morgen des 16.9.2019 trafen sich vier Senioren des GCB plus ein zugewandter Ort (H. Buser, P. Mürner, U. Schwarz mit Ehefrau Ruth, F. Dick) bei der Talstation der Engstligenalpbahn. Rasch und mühelos ging es hoch auf rund 2000 MüM. Nach einem wärmenden Fussmarsch zum „Clubhouse“ (Sennhütte, streng riechend) der Entgegennahme von Instruktionen und einem Stärkungskaffee wurde das Tee 1 gesucht und schliesslich auch gefunden. Dann versuchten die fünf Unentwegten viereinhalb Stunden lang richtig gut Golf zu spielen. Bedingt durch die topografischen Gegebenheiten und den alpinen Graswuchs kein leichtes Unterfangen! Die Bälle sprangen nach dem Landen regelmässig munter in der Gegend herum, wodurch ein ansehnlicher Teil der Rundenzeit mit Suchen verbracht wurde. Egal, es war ein toller Anlass bei schönem und mildem Herbstwetter und zum Abschluss gab es ein vorzügliches Raclette riche.

Natürlich haben sich die Senioren auch in einer Competition gemessen, mit Peter als Sieger und den anderen auf den Ehrenplätzen. Gespielt wurde übrigens in einem doch eher unüblichen Fünfer-Flight. Hier noch der heisseste Tipp für Nachahmer: Auch zum Putten sollte der Ball aufgeteet werden.

[Fritz Dick]

Ladies mit Senioren, 29.08.2019

Und wieder ein heisser Sommertag. 75 TeilnehmerInnen in 19 Flights mit (meistens) 2 Ladies und 2 Senioren kamen etwas erschöpft von der Runde zurück. Dank der Bierspende von Hans Aeberhard konnte die Unterhopfung bald behoben werden. Merci Housi!
Das Turnier wurde als 4er Scramble gespielt, mit min. drei Abschlägen von allen. Die Flights wurden so gut es ging "Handicap ausgeglichen" zusammen gestellt. Das Resultat davon waren sehr knappe, aber auch sehr spannende Ergebnisse. Ein Putt daneben statt rein, bedeutete plötzlich keinen Platz mehr auf dem Podium. Zwischen dem ersten und 19. Platz waren nur sieben Schläge Differenz!

Als Bruttosieger mit 38 Stableford (2 unter Par) liessen sich Judith Warmbrodt, Monika Schneider, Peter Bernasconi und Heinz Schmid feiern. Danach sind zwei Flights mit 37 brutto und 3 Flights mit 36 brutto klassiert. Man sieht: Putten üben kann sich lohnen.

 

Nettosieger mit 57 Stableford wurden Evelyn Stämpfli, Rita Kurmann, Roland Kurmann und Gerhard Zwahlen. Als zweite klassiert mit 56 Stfd. sind Elisabeth Rohner, Ursula R. Maurer, Peter Gubler und Fritz Dick. Ebenfalls 56 Stfd. erreichten Heidi Brenner, Margret Grünig, Elmar Bardill und Jürg Hotz auf dem dritten Platz.

 

Beim Nearest to Pin hielten sich die Senioren vornehm zurück, Siegerin mit 2.27m wurde Heidi Brenner.

Während dem sehr guten Abendessen (merci Chrigu) wurde angeregt über die gespielte Formel und die Ergebnisse gesprochen. Und es kam die Frage auf, ob wir diesen Anlass nicht zweimal im Jahr durchführen könnten. An mir soll es nicht liegen, Susanne Stettler und ich werden dazu im nächsten Jahr einen Dienstagstermin suchen und finden.

Die abtretende Ladies Captain Ottavia und Senioren Captain Tinu beschenkten sich danach noch gegenseitig mit Präsenten.

Von Tinu ein grosse Merci für die rege Teilnahme und die vielen zufriedenen Gesichter bei Apéro und Abendessen.

8. ASGS-Ryder Cup im GC Gstaad-Saanenland

Das Berner Senioren-Team mit Beat Schori, Peter Ronner, Heinz Geissbühler, Joe Kurmann, Emil Breu, Jakob Waltenspühl, Ernst Aemisegger und Manfred Roschi erreichte den guten 3 Rang. Bravo!

2er-Team Fourball-Bestball, 15.08.2019

Trotz starkem Westwind und einem kurzen Regenguss konnte das Seniorenturnier bei  guten Bedingungen durchgeführt werden. Der Teamwettkampf wurde diesmal mit der Formel Fourball-Bestball gewertet. 60 Golfsenioren nahmen an dem nicht Handicap-wirksamen Turnier teil.

Mit 36 Punkten siegten in der Brutto Wertung Martin Egger und Heinz Geissbühler souverän. Mit nicht weniger als 5 Birdies bewies Captain Tinu dabei seine beneidenswerte Spätform, hervorragend unterstützt vom unverwüstlichen Aernschtu.  Auf den Ehrenplätzen landeten Toni Rohrer mit Kurt Schweizer, sowie Bruno Wyss mit Peter von Känel. Die Netto Wertung entschieden mit 43 Punkten die Bruttosieger ebenfalls für sich. Auf den preisberechtigten Medaillenrängen folgten Köbi Waltenspül mit Roland Kurmann, sowie Renato Hugi mit Walter Rohner. Mit 41 respektive 40 Stableford Punkten erzielten diese Teams ebenfalls sehr respektable Resultate. Den Zusatzwettbewerb Nearest-to-the-Pin konnte der Sponsor des Apéros, Markus Lergier, mit hervorragenden 97 Centimeter klar für sich entscheiden. Mit dem Apéro im Garten der Moospinte und dem feinen Nachtessen fand der Tag ein angenehmes Ende.

Schw. Interclubmeisterschaft Senioren ASGS ü60

Sieger Interclubmeisterschaft (Brutto, 2. Liga)
vor Genf und Waldkirck
Resultate >>>

2er-Team Scramble, 8.08.2019

Nach zwei Regentagen war das Wetterglück den Berner Senioren wieder hold.

Bei ausgezeichneten Bedingungen wurden beim 2er Team Scramble Turnier hervorragende Scores erzielt. 62 Golfsenioren trotzten der am Nachmittag aufkommenden Hitze.

Mit einer 71er Runde, also 1 unter Par, siegten in der Brutto Wertung Bruno Wyss und Peter von Känel. Auf den Ehrenplätzen landeten Köbi Waltenspül und Roland Kurmann mit 33, sowie Willi Wullschleger und Marcel Kissling mit 32 Bruttopunkten. Bei der Nettowertung gewann mit Heinz Schmid und Hans Trachsel ein eingespieltes Team, welches auch schon in früheren Jahren zu den Siegern zählte. Sie erzielten sehr gute 52 Stableford Punkte. Ebenfalls 52 Punkte erzielten die Bruttosieger, während sich auf den weiteren Medaillenrängen Fritz Dick mit Jürg Scheller und Roger Lüdi mit Peter Ischer klassierten. Den Zusatzwettbewerb Nearest-to-the-Pin entschied Altstar Toni Rohrer mit 3,58 Meter für sich. Mit einem Apéro und einem guten Nachtessen fand der gelungene Anlass einen schönen Abschluss.

GCB Senioren Invitational, 4.7.19

Ein herrlicher Sommertag bei angenehmen Temperaturen. Genau richtig, um mit guten Freunden eine Runde Golf zu spielen. 56 Senioren starteten am diesjährigen «Invitational», darunter Gäste von insgesamt 15 auswärtigen Golfclubs und Verbänden. Gespielt wurde «Four Ball Better Ball» mit Handicap-Faktor ¾.
Die wohlverdiente und schmackhafte Zwischenverpflegung nach Loch 9 wurde vom Restaurant Golfpark Moossee offeriert, herzlichen Dank dem Spender!

Nach über 5 Std. Spiel- und Wartezeit schaffte es auch der letzte Flight kurz vor 18 Uhr ins Clubhaus. Apéro und Nachtessen fanden anschliessend im Multifunktionsraum statt. Kalbsschnitzel und Risotto schmeckten ausgezeichnet, ein Dankeschön in die Küche! Nach dem Hauptgang nahm Captain Martin Egger die Siegerehrung vor.

In der Bruttowertung schwangen Martin Egger und Mike Holderegger (Interlaken) mit 35 Pkt. oben aus, gefolgt von Hansjörg von Dach und Walter Wuersten (Neuchâtel) mit 31 Pkt. und Roland Moser und Jaroslav Tuma (Wylihof) mit 28 Pkt.

In der Nettowertung siegten René Bazerol und André Gerber (Thunersee) mit 43 Pkt, gefolgt von Rolf von Allmen und Ulrich Gygax (Les Bois) mit 42 Pkt. und Hans Trachsel und François Schwab (ASGI) mit 38 Pkt.

Der Siegerpreis « Nearest-to-the-pin Loch 9» ging an Kurt Gubler (Heidental, rechts) mit 5.36 m. Der glückliche Gewinner eines Greenfees heisst Arnold Germann (Interlaken).

Regionalmeisterschaften der ASGS

Foto: Ernst Aemisegger

Auf dem Golfplatz von Markgräflerland-Kandern gewann Bernhard Stutz (Rheinfelden) mit 77 Shots die diesjährigen Regionalmeisterschaften der ASGS Zentralschweiz. Köbi Wenger vom organiserenden Club wurde mit 78 zweiter, und unser Captain Martin Egger kam mit 80 auf den dritten Podiumsplatz. Von unserer Sektion waren auch Beat Schori und Ernst Aemisegger in Kandern am Start.     >>>> zur Rangliste als pdf

3er-Scramble zum Auftakt

Bei schönem Wetter, leider mit etwas zu viel Bise, fand das erste Turnier der Saison statt. Der kalte Wind liess keine sehr tiefen Scores zu, wie sonst üblich im Scramble.
Viele Teilnehmer beim Spiel, danach auch beim Apéro und Abendessen. Das Menu kam im Allgemeinen sehr gut an und viele haben die Qualität gerühmt. Weiter so oder noch besser Chrigu!
Der Captain ist zufrieden und sagt allen merci für die Teilnahme.

Die "Neuen" sind schon prominent auf den Siegerfotos zu sehen.
1. Brutto mit Christoph Feldmann und Ruedi Loosli. Es fehlt Bruno Wyss (Bild mitte links)
1. Netto mit Peter Ischer, Godi Wenger, Roland Stüssy und Martin Egger (Bild oben)
2. Netto mit Eric Kellenberger, Jean-Luc Robyr und Peter Wyss (Bild mitte rechts)
3. Netto mit Joe Kurmann, Roger Lüdi und Jürg Hofer (Bild unten rechts)
Nearest to pin gewann Antonio Matusz mit 6.10m

© 2016 by Golf Club Bern Seniors. Created with Wix.com